Nachhaltige Wellness-Infos für ein besseres Leben
Get Adobe Flash player

Wellness für die Füße – denn der Sommer ist nah

Lange haben wir unsere Füße versteckt und uns wenig um sie gekümmert. Jetzt, wo wir uns langsam wieder trauen, sie ans Licht zu führen, zeichnen sich die Konsequenzen dieser Vernachlässigung ab. Die Nägel sehen womöglich nicht richtig schön aus und auch die Hornhaut an unseren werten Füßen versetzt uns geradezu ins Grauen. Damit soll nun aber ein für alle Mal Schluss sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Füße wieder in Topform bringen und dafür sorgen können, dass sie sowohl in Sandaletten wie auch in Flip Flops eine tolle Figur machen werden. Dazu sind meistens nur einige wenige Handgriffe notwendig und auch gar nicht zwingend eine professionelle Pediküre.

Schritt 1: Mit einem Fußbad wahre Wunder bewirken

Völlig unabhängig davon, ob man selbst eher zu feuchten oder aber zu sehr trockenen Füßen neigt – ein Fußbad ist in jedem Fall genau die richtige Lösung. Diejenigen, die zu eher feuchten Füßen tendieren, sollten sich einmal nach geeigneten Badesalzen umsehen. Für trockene Füße hingegen sind vor allem Badeöle eine passende Alternative.

Schritt 2: Die lästige Hornhaut loswerden

Zunächst einmal ist es wichtig, dass man Ihren Füßen auch in Flip Flops und Sandaletten nicht mehr länger ansieht, dass sie so lange vernachlässigt wurden. Darum sollte zu Beginn die überschüssige Hornhaut entfernt werden. Hier ist jedoch dringend Vorsicht geboten. Schließlich möchten Sie sich selbst keine Schmerzen zufügen. Verwenden Sie darum einen Bimsstein oder eine sogenannte Hornhautfeile und diese auch nur nach einem Fußbad, wenn die Haut schön aufgeweicht ist.

Schritt 3: Die Füße pflegen, wie den Rest Ihres Körpers

Nun kommen wir den Flip Flops und High Heels schon sehr viel näher und befinden uns sozusagen auf der Zielgeraden. Die vorherigen Bemühungen werden ihren Sinn und Zweck jedoch nur erfüllen, wenn Sie das Pflege- und Wellnessprogramm auch tatsächlich regelmäßig durchführen. Lassen Sie Ihren Füßen die gleiche Pflege angedeihen wie dem Rest Ihres Körpers und verwöhnen Sie sie ruhig ab und an einmal mit verschiedenen Cremes. Im Nu werden Sie feststellen, dass Ihre Füße nicht nur geschmeidig und gesund aussehen, sondern sich auch genauso anfühlen.

Schritt 4: Die richtige Nagellackfarbe für den letzten Schliff

Damit die frisch gepflegten Füße nun ihren letzten Schliff erhalten können, müssen Sie sich jetzt nur noch für eine passende Nagellackfarbe entscheiden. In diesem Sommer hat man in diesem Fall die Qual der Wahl, denn das Angebot an bunten Nagellacken scheint nahezu unerschöpflich zu sein. Es ist nicht notwendig, dass die Nägel an Händen und Füßen im selben Farbton lackiert sind. Wer es bunter mag, kann auch hier gerne experimentieren und einmal neue Kombinationen testen. Vielleicht passt der lilane Nagellack auf Ihren Fußnägeln ja besser zu Ihren Flipflops, wo hingegen Ihre Fingernägel besser mit blauem Nagellack wirken – das ist ganz allein Ihre Entscheidung.