Nachhaltige Wellness-Infos für ein besseres Leben
Get Adobe Flash player

Wieso sind Antioxidanzien Radikalfänger und Anti-Aging-Mittel?

Was macht Antioxidanzien zu Radikalfänger und wie kommen sie als Anti-Aging-Mittel zum Einsatz?

Warum sind Anti-Aging-Mittel heute begehrter denn je? Das liegt auf der Hand: immer mehr Menschen haben den Wunsch, länger jung und attraktiv zu bleiben sowie den Alterungsprozess zu verzögern, um das Leben länger genießen zu können.

Auf dem Markt der Anti-Aging-Mittel ist vieles vertreten, die Palette reicht von Ernährung, über Nahrungsergänzungen und Kosmetika, bis hin zu Hormonbehandlungen und Schönheitsoperationen. Doch gleich welche Ursachen dem Alterungsprozess zugeschrieben werden, so geht die Alterung immer mit dem Zerfall der Zellen einher. Daher ist es sinnvoll, Anti-Aging-Mittel einzusetzen, die den Zerfall der Zellen hinauszögern können. Antioxidanzien sind bekannt dafür, die Zellen vor dem Zerfall zu schützen, denn Antioxidanzien neutralisieren die aggressiven freien Radikale, die für die Zerstörung der Zellen verantwortlich sind. Deshalb werden Antioxidanzien auch als Radikalfänger bezeichnet und immer häufiger als natürliche Anti-Aging-Mittel eingesetzt.

Ein ganz besonders wirksames, natürliches Antioxidans ist OPC. OPC kommen vor allem in Traubenkernen, in der Schale und im Laub von roten Trauben vor. Möchten Sie mehr über OPC als Radikalfänger und wirkungsvolles Anti-Aging-Mittel erfahren, erhalten Sie interessante Infos darüber in dem Artikel „OPC – Anti-Aging aus der Natur“, in dem erklärt wird, was OPC ist, wo OPC vorkommt und wie es wirkt. Zudem informiert der Beitrag, wie OPC dem Alterungsprozess und der Faltenbildung entgegenwirken kann.

Hier gehts zum Artikel: OPC – Anti-Aging aus der Natur