Nachhaltige Wellness-Infos für ein besseres Leben
Get Adobe Flash player

Beauty

Infos über natürliche Mittel gegen Pickel

Eine umfangreiche Artikelserie über natürliche Mittel gegen Pickel in jedem Alter ist aktuell bei Ihr-Wellness-Magazin.de erschienen.

Weniges steht dem vollen Genuss von Frühlingsgefühlen so sehr im Weg wie eine unreine Haut. In 17 ausführlichen Artikeln stellt aktuell Ihr-Wellness-Magazin.de detailliert ausgefallene und bekannte natürliche Mittel gegen Pickel und Hautunreinheiten vor. Physikalische Hilfsmittel wie Dampfbäder, biologisch wirksame Pflanzenstoffe und homöopathische Wirkstoffe werden ausführlich mit Vorteilen und Risiken dargestellt. Die gründliche Information über die Herkunft und die zielgerichtete Anwendung erleichtert Betroffenen die Entscheidung, welche Mittel im konkreten Fall eine effiziente Linderung bringen und mit den Alltagsgewohnheiten vereinbar sind.

Makellose Haut ist nicht nur für junge Frauen ein zentraler Beitrag zum Selbstbewusstsein. Mit natürlichen Mitteln gegen Pickel haben Menschen jeden Alters schon zu Zeiten der Hildegard von Bingen Hautunreinheiten und Irritationen der oberen Hautschichten wirksam bekämpft. Kurzfristige Verbesserungen des Hautbildes lassen sich mit den verschiedenen natürlichen und alternativen Methoden schonend erreichen. Auch langfristig sichtbare Narbenbildungen sind zu vermeiden. Sanfte Reinigungsmethoden können individuell ebenso effizient sein wie wohltuende Masken, die Entzündungen lindern und die Haut desinfizieren. Darüber hinaus stellt Ihr-Wellness-Magazin.de in der umfangreichen Artikelserie verschiedene Möglichkeiten vor, den unschönen Pickeln und Hautunreinheiten von innen entgegenzusteuern.

Natürliche Mittel gegen Pickel sind so vielseitig wie die Hauttypen, die betroffen sein können. Die vom bekannten Wellness-Portal zusammengestellten äußerlichen Anwendungen oder die auf eine innerliche Verbesserung zielenden Mittel für die Hautgesundheit werden kompetent vorgestellt. So können Interessenten nach einer Analyse ihrer Haut- und Lebenssituation sowie der Entstehungsgeschichte der Pickel entscheiden, welche Methoden zur Bekämpfung von Hautunreinheiten sinnvoll sind, sofern kein medizinisches Problem vorliegt. Die natürlichen Mittel gegen Pickel können teilweise kombiniert werden und Interessenten können in der Artikelserie nachlesen, was dabei zu beachten ist.

Die informative und hilfreiche Artikelserie über natürliche Mittel gegen Pickel ist seit kurzer Zeit zu finden unter: Natürliche Mittel gegen Pickel

Chanel – ein glamouröser Auftritt von Frühling bis Winter

Erfahren Sie die 4 Geheimnisse eines atemberaubenden Jahreszeiten-Make-ups! Mit einfachen und hilfreichen Tricks harmonisiert künftig der eigene Look mit der aktuellen Saison.

Make-up der Marke Chanel für besondere Momente!

Chanel ist unter den Kosmetikproduzenten ein erlesener Marktführer! Höchste Qualität für außergewöhnliche Ansprüche. Es besteht ein großes Sortiment an Foundations, Concealern, Lidschatten und Lippenstiften. Zusätzlich ist eine große Produktpalette im Bereich Mascara, Eyeliner und Rouge zu entdecken. Um den individuellen Bedürfnissen aller Hauttypen gerecht zu werden, hält das – Make-up der Marke Chanel – abwechslungsreiche Farbkombinationen für Sie bereit. Zarte und rosige Nuancen verleihen speziell hellen Hauttypen ein frisches Aussehen! Dunklere und kräftige Töne eignen sich vornehmlich für angebräunte bis mediterrane Haut.

1. Das Frühlingsgeheimnis!

Der Frühling ist die Jahreszeit in der alles farbenfroh erwacht! Daran darf sich auch ihr Make-up orientieren. Ein wenig mehr, ein wenig bunter und augenscheinlich etwas frecher! Wagen Sie ein sattes Olivgrün (dunkle Haut) oder ein Mintgrün (helle Haut) auf Ihren Lidern und kombinieren Sie schwarze bis tiefschwarze Wimperntusche dazu. Ein weißer Kajalstrich unterhalb der Augen bringt den Blick zum Strahlen! Flüssige Foundation für einen ebenmäßigen Teint, ein Hauch Puder und glänzender Lipgloss runden den Frühlingszauber ab.

2. Das Sommergeheimnis!

Die Sonne grüßt und die Tage sind lang wie in keiner anderen Saison! Eine Tatsache, die vor allem beim Make-up bedacht werden muss. Wasserfeste Artikel erlauben die sorgenfreie Erfrischung im kühlen Nass und geben auch bei extremer Hitze Sicherheit. Im Sommer dürfen alle Augen mutig in Purpur zum Ausdruck gebracht und mit Eyeliner in Violett verziert werden! Ein schneeweißer Mascara als Eyecatcher und ein leichter Concealer setzen den letzten Feinschliff für die nächste Poolparty.

3. Das Herbstgeheimnis!

Der Herbst taucht die Landschaft in ein gelbrotes Blättermeer! Das sind auch die Töne, die den Klang angeben. Gelber Lidschatten wird mit einem weichen Pinsel von innen nach außen verteilt. Anschließend schattieren Sie die Augenpartie mit Orange vorsichtig aus. Verwenden Sie ein intensives Braun für Wimpern und Lidlinien! Die Lippen sprechen durch leicht transparenten Lippenstift in Pfirsich und Compact Make-up der Marke Chanel vollendet Ihr Herbstkonzept.

4. Das Wintergeheimnis!

Ein himmlisches Blau und der kalte Winter gehören zusammen wie Weihnachten und Geschenke! Wählen Sie für Ihre Augen helle Blau-Variationen für den Tag und ein prächtiges Cyan für die Abendstunden. Für ein romantisches Candle-Light-Dinner verhelfen schwarzer Eyeliner und sorgfältig getuschte Wimpern zu einem unwiderstehlichen Augenaufschlag! Abdeckende Foundations wirken Kälterötungen entgegen und eine intensive Lippenpflege hält Ihren Mund auch bei Minusgraden geschmeidig.

Umfassende Aufklärung über die Wirkung von Hyaluronsäure online

Ihr-Wellness-Magazin.de informiert mit einer neuen Hyaluronsäure-Artikelserie über die Anwendung und ansehnliche Wirkung von Hyaluronsäure

Vitalität und Jugendlichkeit in jeder Hinsicht gehören längst zu den generationenübergreifenden Zielen moderner Menschen. Körpereigene Stoffe wie die Hyaluronsäure sorgen in der Jugend für eine natürliche Leistungsfähigkeit, ihre Produktion nimmt jedoch im Zuge der Alterung ab. Als Hilfsmittel kann der Wirkstoff in Gelenken, in der Haut und in anderen Organen positive Wirkung entfalten. Für die sichere Nutzung der vieldiskutierten Substanz informiert das angesehene Wellness-Portal Ihr-Wellness-Magazin.de jetzt in einer neunteiligen Artikelserie über die vielseitige Wirkung von Hyaluronsäure als medizinisches Hilfsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und in der Kosmetik.

Die wohl bekannteste Anwendung der Hyaluronsäure ist die Beigabe des körpereigenen Stoffes in Hautpflegekosmetik. Die in Zellen vorkommende Substanz kann jedoch wesentlich mehr Gutes für den Körper tun. Sie hilft bei der Bindung von Wasser im Gewebe und kann so auch in den Bandscheiben, in den Augen oder in den Gelenken wohltuende Effekte entfalten. Im Detail liegt die Wirkung von Hyaluronsäure in einer Steigerung der Elastizität des jeweiligen Gewebes. Dadurch bleibt die jugendliche Leistungsfähigkeit erhalten. Verbraucher schätzen außerdem die sichtbare Verbesserung des Hautbildes durch die Bindung von Feuchtigkeit, wodurch Fältchen unsichtbar werden.

Kaum jemals ist eine Wirkung ohne Nebenwirkung zu erzielen. Auch die Hyaluronsäure mildert nicht nur die Folgen des natürlichen Alterns, sondern kann in bestimmten Fällen unerwünschte Nebenwirkungen haben. Auch über diese Risiken informiert die neue Artikelserie von Ihr-Wellness-Magazin.de vorsichtige Verbraucher. Neben kompetent zusammengestellten Fakten über die vielseitigen Anwendungen und Behandlungen mit Hyaluronsäure sind auch anschauliche Erfahrungsberichte Teil der Serie. In gewohnt fundierter Weise werden Leser sachlich über die Wirkung von Hyaluronsäure, medizinische und kosmetische Anwendungen sowie interessante Verbrauchertipps informiert.

Interessante Anti-Aging-Tipps und viele Hintergründe zur Wirkung von Hyaluronsäure finden sich jetzt unter: Hyaluronsäure

Angesagte Frisuren für den Sommer

Der Sommer dieses Jahres steht vor der Tür und offenbart neue Frisurentrends. Ob kurzes oder langes Haar, diesen Sommer ist für jede Länge das Richtige dabei. Dabei spielen Beach Waves, Hochsteckfrisuren und extravagante Kurzhaarschnitte eine große Rolle. Die Models auf den internationalen Fashion Weeks dieses Jahres präsentierten die aktuellen Trends in der Frisurenwelt. Orientiert wird sich an der Natürlichkeit der Haarpracht, an strengen Pferdeschwänzen und an männlichen Kurzhaarschnitten für weibliche Köpfe.

Natürliche Strand-Wellen für langes Haar

Der Beach-Look der Haare ist, durch die Fashion Weeks dieses Jahres, alltagstauglich geworden. Vor allen Dingen bei langem Haar verbindet dieser Look legere und sportliche Elemente. Wer ein Pony hat, der kann dieses in den Beach-Look mit einarbeiten. Ein Vorteil dieses Sommerlooks für langes Haar ist, dass man für diese Frisur lediglich ein Haarspray, Lockenwickler, oder einen Lockenstab braucht. Die Haare werden dabei leicht eingedreht und nach wenigen Sekunden wieder aus diesem Zustand gelöst. Gefestigt werden die Beach-Locken mit einem normalen Haarspray.

Strenge Pferdeschwänze für das Sommer-Business

Ein streng gebundener und eng anliegender Pferdeschwanz ist genau der richtige Sommerlook für hohe Temperaturen, oder ein wichtiges Business Event. Dabei kommt es meist darauf an, wie man diese Frisur kombiniert. Ein Hosenanzug, ein Blazer oder ein Hemd machen das passende Outfit zu dieser Business-Frisur aus. Doch auch etwas mädchenhafter und lieblicher kombiniert, wie zum Beispiel mit einem Jumpsuit, einem Blumenkleid, oder einem lässigen Top, unterstreicht der strenge Zopf die weiblichen Züge des Gesichtes. Diesen Pferdeschwanz kann man sich sowohl mit einer Kurz- oder Mittelhaarfrisur binden, als auch mit einer langen Haarpracht.

Der Bubikopf für die Frau

Schon die Anwärterinnen von Germanys Next Topmodel bewiesen, dass der Bubikopf, nicht nur für Models, wieder im Trend des Sommers liegt. Den Bubi-Schnitt gibt es in verschiedenen Fassetten. Der Pagenkopf ist eine Variante der Kurzhaarfrisur, die die Individualität und Vielseitigkeit der Trägerin unterstreicht. Zudem kann man den Pagenkopf nicht nur mit glattem Haar tragen, sondern auch mit einer Lockenpracht.

Wellness für die Füße – denn der Sommer ist nah

Lange haben wir unsere Füße versteckt und uns wenig um sie gekümmert. Jetzt, wo wir uns langsam wieder trauen, sie ans Licht zu führen, zeichnen sich die Konsequenzen dieser Vernachlässigung ab. Die Nägel sehen womöglich nicht richtig schön aus und auch die Hornhaut an unseren werten Füßen versetzt uns geradezu ins Grauen. Damit soll nun aber ein für alle Mal Schluss sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Füße wieder in Topform bringen und dafür sorgen können, dass sie sowohl in Sandaletten wie auch in Flip Flops eine tolle Figur machen werden. Dazu sind meistens nur einige wenige Handgriffe notwendig und auch gar nicht zwingend eine professionelle Pediküre.

Schritt 1: Mit einem Fußbad wahre Wunder bewirken

Völlig unabhängig davon, ob man selbst eher zu feuchten oder aber zu sehr trockenen Füßen neigt – ein Fußbad ist in jedem Fall genau die richtige Lösung. Diejenigen, die zu eher feuchten Füßen tendieren, sollten sich einmal nach geeigneten Badesalzen umsehen. Für trockene Füße hingegen sind vor allem Badeöle eine passende Alternative.

Schritt 2: Die lästige Hornhaut loswerden

Zunächst einmal ist es wichtig, dass man Ihren Füßen auch in Flip Flops und Sandaletten nicht mehr länger ansieht, dass sie so lange vernachlässigt wurden. Darum sollte zu Beginn die überschüssige Hornhaut entfernt werden. Hier ist jedoch dringend Vorsicht geboten. Schließlich möchten Sie sich selbst keine Schmerzen zufügen. Verwenden Sie darum einen Bimsstein oder eine sogenannte Hornhautfeile und diese auch nur nach einem Fußbad, wenn die Haut schön aufgeweicht ist.

Schritt 3: Die Füße pflegen, wie den Rest Ihres Körpers

Nun kommen wir den Flip Flops und High Heels schon sehr viel näher und befinden uns sozusagen auf der Zielgeraden. Die vorherigen Bemühungen werden ihren Sinn und Zweck jedoch nur erfüllen, wenn Sie das Pflege- und Wellnessprogramm auch tatsächlich regelmäßig durchführen. Lassen Sie Ihren Füßen die gleiche Pflege angedeihen wie dem Rest Ihres Körpers und verwöhnen Sie sie ruhig ab und an einmal mit verschiedenen Cremes. Im Nu werden Sie feststellen, dass Ihre Füße nicht nur geschmeidig und gesund aussehen, sondern sich auch genauso anfühlen.

Schritt 4: Die richtige Nagellackfarbe für den letzten Schliff

Damit die frisch gepflegten Füße nun ihren letzten Schliff erhalten können, müssen Sie sich jetzt nur noch für eine passende Nagellackfarbe entscheiden. In diesem Sommer hat man in diesem Fall die Qual der Wahl, denn das Angebot an bunten Nagellacken scheint nahezu unerschöpflich zu sein. Es ist nicht notwendig, dass die Nägel an Händen und Füßen im selben Farbton lackiert sind. Wer es bunter mag, kann auch hier gerne experimentieren und einmal neue Kombinationen testen. Vielleicht passt der lilane Nagellack auf Ihren Fußnägeln ja besser zu Ihren Flipflops, wo hingegen Ihre Fingernägel besser mit blauem Nagellack wirken – das ist ganz allein Ihre Entscheidung.

Attraktive Anti-Aging Kosmetik im Online-Gewinnspiel zu gewinnen

Zum zehnjährigen Jubiläum von RS Vital bietet Ihr-Wellness-Magazin.de ein attraktives Online-Gewinnspiel und verlost Arganöl-Kaviar Creme

Das Online-Gewinnspiel gehört zu den beliebtesten Rubriken in Online-Portalen und Magazinen. Auch das beliebte Wellness-Portal Ihr-Wellness-Magazin.de nutzt die attraktive Form der Kunden- und Leserpflege, um seinen Lesern mit regelmäßig neuen Verlosungen Spielspaß frei Haus zu liefern. Gegenwärtig können sich Interessenten unter anderem am Jubiläumsgewinnspiel zum zehnjährigen Firmenbestehen von RS Vital beteiligen und hochwertige Arganöl-Kaviar Creme gewinnen. Der Gewinnspiel-Einsendeschluss ist Ende März und die richtige Antwort der Gewinnfrage kann zeitsparend direkt über ein sicheres Onlineformular abgeschickt werden.

Ihr-Wellness-Magazin.de bietet in Kooperation mit RS Vital anlässlich des anstehenden zehnjährigen Jubiläums ein Online-Gewinnspiel, das zu den aktuellen Jubiläumsangeboten des Markenanbieters hochwertiger Anti-Aging Produkte passt. Kundenfreundlich erreichen Leser des Wellness-Portals die im März geltenden Jubiläumsangebote direkt über die Gewinnspielseite. Dort finden sich zahlreiche hochwertige Naturkosmetikprodukte zu günstigen Preisen. Darunter auch das Highlight der Verlosung, die Arganöl-Kaviar Creme. Deren wirkungsvolle Inhaltsstoffe schützen und versorgen auch empfindliche Hauttypen und verleihen der Haut einen spürbaren Hauch von Luxus. Zehn Wellness-Pakete mit der edlen Anti-Aging Naturkosmetik warten jetzt noch einen Monat lang auf glückliche Gewinner. Der Gewinnspiel-Einsendeschluss für die interessante Sonderverlosung ist Ende März.

Informative Inhalte bilden den perfekten Rahmen für ein Online-Gewinnspiel. Unter dem Navigationspunkt „Gratis-Gewinnspiele“ bietet Ihr-Wellness-Magazin.de ständig neue Verlosungen zu aktuellen Wellness-Themen. Als attraktive Preise winken zum Informationsangebot passende Bücher und DVDs, Gutscheine oder Kosmetikartikel. Das Teilnahmeformular ist von der Übersichtsseite, die aktuelle Online-Verlosungen mit dem jeweiligen Gewinnspiel-Einsendeschluss ausführlich vorstellt, mit einem Klick erreichbar. Die Teilnahmebedingungen werden wie die Datenschutzgarantie transparent auf der Gewinnspielseite dargestellt. Mit der fairen Gestaltung für das Online-Gewinnspiel entsteht eine klassische Win-Win-Situation für Teilnehmer und Anbieter.

Zur Teilnahme am Online-Gewinnspiel gelangen Interessenten direkt unter: Gratis Gewinnspiel

Die neue deutsche Gesundheits-Welle?

Die körperliche und seelische Gesundheit des Menschen ist ein hohes Gut, das es zu bewahren gilt. In Deutschland setzt sich diese Einsicht bei immer mehr Menschen durch. Sie versuchen sich ausgewogen zu ernähren, treiben Sport und nehmen vielfältige Wellnessangebote wahr. Beauty & Gesundheit ist dabei längst nicht mehr das Privileg einer vermögenden Oberschicht. Auch für den kleinen Geldbeutel gibt es eine Menge Produkte und Dienstleistungen, die das körperliche und seelische Wohlbefinden befördern. Allein in der Produktsparte Kosmetik & Körperpflege des nächsten Supermarktes gibt es viele Angebote. Ein wohltuendes Erkältungsbad im Winter, eine gute Feuchtigkeitscreme zu einem günstigen Preis oder ein warmer Gesundheitstee mit auserwählten Zutaten sorgen für einen hohen Wohlfühlfaktor. Die Qualität der Produkte ist insgesamt gut und wird von staatlich zugelassenen Instituten durch regelmäßige Tests sichergestellt.

Aber nicht nur beim täglichen Einkauf können Kunden günstige Wellnessprodukte erwerben, auch die Tourismusbranche hat auf den anhaltenden Gesundheitsboom reagiert. Bäderorte werben mit Kombipaketen, in denen die Hotelübernachtung  und die Eintrittskarten in die Thermen enthalten sind. Wellnesshotels locken mit kostenlosen Spabesuchen. Yogaworkshops sind gegen einen kleinen Aufpreis für jeden zugänglich, ob Anfänger oder Fortgeschrittener.  Für den aufmerksamen Interessierten ergeben sich hier sicher jede Menge Angebote, die er nur wahrnehmen muss. Abschließend kann gesagt werden, dass die Gelegenheit nie besser war als heute, leicht und einfach etwas Gutes für seinen Körper und Geist zu tun.

Hautpflege im Winter

Der Winter stellt an den Körper, insbesondere an die Haut, ganz andere Ansprüche als der Sommer. Sehr niedrige Temperaturen verändern die Talgproduktion der Haut und schwächen so ihre natürliche Schutzschicht, die trockene Heizungsluft entzieht der Haut noch zusätzlich Feuchtigkeit und führt somit zu einer doppelten Belastung, die nur durch zusätzliche Pflege ausgeglichen werden kann.

Flüssigkeit
Die in den meisten Räumen vorherrschende sehr trockene Heizungsluft entzieht der Haut Feuchtigkeit und verursacht ein Spannungsgefühl auf der Haut, das sogar zu kleinen Rissen führen kann. Luftbefeuchter und Zimmerpflanzen sorgen für ein angenehmeres Raumklima und schonen Schleimhäute und Haut. Noch wichtiger ist aber eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und vitaminreiche Ernährung. Auch in der kalten Jahreszeit sollten mindestens 2 Liter Wasser oder Tee täglich getrunken werden. So werden die Zellen der Haut auch von „innen“ ausreichend versorgt.

Feuchtigkeit
Auch wenn es sich eigenartig anhört – langes, ausgiebiges Duschen und Baden ist gerade in im Winter Gift für die Haut. Wer allerdings nicht auf das wärmende Vollbad oder die Dusche verzichten möchte, sollte die Wassertemperatur nicht zu hoch wählen und ein Bade- bzw. Duschöl nutzen, das die Haut leicht fettet. Zusätzliche Entspannung bringt anschließend eine feuchtigkeitsspendende Körperlotion.

Handpflege
Nicht zu unterschätzen sind die kleinen, feinen Risse, die bei extremer Kälte an den Händen entstehen. Handcreme und Handschuhe gehören zu den wichtigsten Utensilien, um die Hände vor den Kälteverletzungen zu schützen. Heilen witterungsbedingte Verletzungen nicht in einem angemessenen Zeitraum ab und kommt es zu Juckreiz und Entzündungen, ist der Gang zum Hautarzt unvermeidlich.

Pflege für unterschiedliche Hauttypen
Im Gegensatz zur landläufigen Meinung benötigt jede Haut im Winter eine ganz besondere, auf den Hauttyp abgestimmte Pflege. Für fettige Haut sollte auch eine fettreiche Pflege verwendet werden. Denn sinkt der Feuchtigkeitsgehalt der Haut, produziert der Körper nur mehr Talg um die Haut nachzufetten und die Hautprobleme verschlimmern sich. Die Gesichtscreme sollte allerdings auf die gereinigte Haut aufgetragen werden. Für jeden anderen Hauttyp, also trocken, normale oder Mischhaut, gibt es besondere Pflegeserien, die speziell für die Anwendung im Winter entwickelt wurden.

Vermeiden Sie Pflegeprodukte, die Alkohole oder Parfum enthalten. Für sehr empfindliche Haut eignen sich auch Babypflegeprodukte, da sie besonders schonend für die Haut sind. Außerdem ist es gerade im Winter wichtig, abends und morgens zu unterschiedlichen Produkten zu greifen. Abends empfiehlt sich eine regenerierende Creme. Hier gibt es sehr gute Antifaltencremes, die für verschiedene Altersgruppen entwickelt wurden und die Haut mit Vitaminen und beruhigenden Inhaltsstoffen versorgen. Für den Morgen sollte es im Winter eine fettende Creme sein, die trotzdem einen Lichtschutzfaktor vorweisen kann, denn gerade wenn Schnee liegt, werden Sonnenstrahlen intensiv reflektiert.

Kurzhaarfrisuren liegen im Trend

Auch in diesem Jahr sind Kurzhaarfrisuren bei Frauen nicht nur beliebt, sondern liegen voll im Trend. Sowohl 2011, als auch 2012 wird dieser Trend fortgesetzt. Dabei kann ruhig mit Farben gespielt werden, egal ob Highlights, oder einfach mal aus blond ein sattes Braun oder noch mutiger rot machen.

Auch bei den Männern sieht es nicht anders aus. Kurze oder halblange Frisuren, die wahlweise wild zerzaust werden, sind derzeit in der Männerwelt sehr in. Damenfriseure bieten sowohl die brave Kurzhaarfrisur an als auch die frech und kess abstehende Variante. Hierfür können Hilfsmittel wie Haarspray, oder aber auch Lack oder Gel genutzt werden.

In kleinen Schritten zur richtigen Frisur

Wer sich noch nicht sicher ist, welche Haarlänge nun wirklich die richtige ist, um auch das Gesicht zu unterstreichen, der kann in kleinen Schritten immer kürzere Haare bekommen. Es muss nicht gleich von langen Haaren zum Bubischnitt sein. Man kann auch zunächst von schulterlangem Haar zum Pagenschnitt gewechselt werden. Gefällt einem diese Frisur, wird sie durch ein wenig Farbe noch wesentlich interessanter. Aber auch durch weiteres Kürzen kann man sich langsam an die eigene Grenze herantasten.

Männer kannten es von den letzten Jahren eher, dass sie ihre Haare sehr kurz trugen, dies muss 2011 und auch 2012 nicht mehr so sein. Das Haar direkt oben auf dem Kopf darf durchaus länger getragen werden, muss jedoch auch dementsprechend gepflegt werden. Der Vorteil dieser Frisur ist es für Männer, dass sie viele trendige Frisuren problemlos nachmodelieren können. Hierzu muss man lediglich ein wenig Friseurbedarf kaufen gehen.

So machen Sie Ihrem Haarproblem Beine

Haarprobleme, vor allem der Haarausfall, strengen an und beeinträchtigen nicht nur das Äußere, sondern können auch innere Werte, wie das Selbstbewusstsein bedrücken.

Doch was kann man dagegen tun?

Regeln für die allgemeine Haarpflege

Zunächst gilt es, ein paar Grundregeln bei der Haarpflege zu beachten.
Man sollte seine Haare nicht zu heiß waschen, damit sie nicht strapaziert und stumpf werden. Außerdem muss man die Haare nicht täglich waschen, aller zwei bis drei Tage genügt oft. Auch Pflegeprodukte können das Haar angreifen. Es gilt, wenige, nicht zu oft, anzuwenden und die Produkte kalt auszuspülen, um der Bildung einer Schuppenschicht entgegenzuwirken.
Nasses Haar sollte nicht frottiert, sondern trocken getupft werden. Föhnt man sein Haar, so nur auf niedrigster Stufe, da die heiße Luft das Haar austrocknet.
Feuchtes Haar sollte nicht oder nur mit einem grobzinkigen Kamm gekämmt werden, da es besonders empfindlich ist.
Und die beste Haarbürste besteht aus natürlichen Borsten!

Splissiges Haar pflegen oder kürzen

Bei splissigem Haar können zusätzlich Antisplissprodukte oder alternativ Naturmittel wie Klettwurzel- oder Jojobaöl verwendet werden. Ein besonderer Tipp ist eine Haarkur aus einem Esslöffel Honig, zwei Esslöffel Olivenöl und einem Ei.
Langes Haar sollte seltener zum Zopf getragen werden oder man nutzt weiche Gummibänder. Die Spitzen müssen regelmäßig geschnitten werden.

Keine Mütze für fettiges Haar

Da fettiges Haar oft durch eine zu hohe Talgproduktion entsteht, kann man wenig dagegen tun. Ein Tipp sei, auf Kopftücher, Mützen und Cappys zu verzichten. Auch hier sollte das Haar seltener gewaschen werden, danach eine Spülung aus Kamillen- oder Lindenblütentee anwenden, welche nicht ausgespült wird.

Bei Haarausfall zum Arzt

Am schlimmsten ist aber der Ausfall. Da es sehr verschiedene Formen mit den unterschiedlichsten Ursachen gibt, ist der beste Rat, einen Arzt zu konsultieren. Dieser forscht nach den Gründen und wird wahrscheinlich ein Medikament verschreiben.

Auf jeden Fall gilt es, den Kopf nicht hängen zu lassen. Auch emotionaler Stress kann ein Grund für Haarprobleme sein. Suchen sie sich Hilfe, beim Friseur oder Arzt!