Nachhaltige Wellness-Infos für ein besseres Leben
Get Adobe Flash player

Cellulite bekämpfen

Cellulite bekämpfen mit Glycyrrhetinsäure

Wirkungsvoll Cellulite bekämpfen mit Pflanzenwirkstoffen

Rund 80% aller Frauen sind betroffen von dem weit verbreiteten kosmetischen Problem Cellulite, möchten Cellulite bekämpfen und suchen nach Lösungen dafür. Dies sorgt regelmäßig für hohe Absatzzahlen bei der Presse, Kosmetikfirmen und Sportartikelhersteller. Die vielen Suchenden, die ihre Aufmerksamkeit darauf ausrichten, effiziente und alltagstaugliche Methoden zu finden, die Cellulite bekämpfen und vorbeugen, werden erfreut sein über die neuesten Studienergebnisse, die belegen, wie der Wirkstoff Glycyrrhetinsäure aus der Süßholzwurzel neue Behandlungsperspektiven eröffnet.

Wer Cellulite bekämpfen will, muss seinen Feind kennen. Aktuelle Erkenntnisse räumen mit den Vorurteilen auf, dass das als Orangenhaut bekannte Phänomen ausschließlich auf falsche Ernährung, ungesunde Lebensweise und Übergewicht zurückgeht. Der Aufbau der Haut und ihre Funktionen, speziell ihre Schutzfunktionen bei der Schwangerschaft, spielen für das Entstehen sichtbarer Fetteinlagerungen besonders an Oberschenkeln und Po eine große Rolle. Fünf Merkmale der teilweise schmerzhaften Hautveränderungen weisen indirekt darauf hin, dass neue Methoden eine Linderung und Verbesserung des Hautbilds bewirken können.

Eine aktuelle Studie der Universität Padua setzt bei den hormonellen Prozessen der Entstehung von Cellulite an. Die Ergebnisse weisen die nebenwirkungsfreie lokale Wirksamkeit von Glycyrrhetinsäure in der Haut nach. Auf mehreren Wegen beeinflusst der auch in Lakritz enthaltene Pflanzenwirkstoff die Körperfettdepots und kann somit unter anderem gegen Cellulite eingesetzt werden.

Anders als bei herkömmlichen Strategien sind bei dem neuen Ansatz zur Cellulitebekämpfung keine physischen Manipulationen und zeitaufwendigen Behandlungen notwendig. Die neuen Präparate aus der Süßholzwurzel lösen verschiedene Effekte aus, die mehrere Hautprobleme bekämpfen. In hoher Konzentration kann Glycyrrhetinsäure sogar zur Therapie chronischer Erkrankungen genutzt werden.